#1 Dan Perjovschi

Human Natural Disasters

Köln 2005. 13,8 x 20,4 cm. 32 Seiten mit 29 s/w Abb., brosch. Preis 6,- Euro inkl. Versand (im Ausland 5,15 Euro plus Porto). Der Versand erfolgt ohne Vorkasse mit Rechnung.

Dan Perjovschi, geboren 1961 in Sibiu, Rumänien, lebt in Bukarest. Er gründete 1991 die opositionelle rumänische Wochenzeitschrift 22. Seitdem zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen u.a.: Museo de Arte Contemporaneo (mac), Santiago du Chili; Biennale Istanbul; Museum Ludwig Köln; schnittraum, Köln; Museum of Modern Art, New York. Publikationen: Naked Drawings, Museum Ludwig, Köln 2005; I draw I happy, schnittraum, Köln 2005; Insert, in: Parkett #71, Zürich 2004. (Weitere Informationen über den Autor unter: www.perjovschi.ro)


Dan Perjovschi greift für seine oft unpopulären Wahrheiten auf die populären Formen von Zeitungscartoon und Comic zurück. Er liest Zeitungen und er macht Zeitungen. Er lebt in einer Welt der Massenmedien und ihrer manchmal trivialen, manchmal bizarren Produkte. (Julia Friedrich, in: DC: Naked Drawings, Köln 2005)

Kindliche, rohe, hässliche Züge sind beabsichtigt. Sie sollen mir die Freiheit geben, den Inhalt zu zerstören, zu verändern, zu mischen oder ihn gerade auf diese Weise herauszubilden. Ich will wirklich in ein paar Strichen eine komplexe Sache erfassen. Meine Revolution spielt sich hier ab, in der Zeichnung von 10 x 10 cm. (Dan Perjovschi)