#3 Volker Pantenburg

Screen Tests: 100-Worte-Texte zum Kino

Köln 2007. 13,8 x 20,4 cm. 36 Seiten, brosch. Preis 6,- Euro inkl. Versand (im Ausland 5,15 Euro plus Porto). Der Versand erfolgt ohne Vorkasse mit Rechnung.

Volker Pantenburg, geboren 1973 in Leverkusen, lebt in Berlin. 1998-2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Münster, seit Anfang 2007 Filmwissenschaftler im Sonderforschungsbereich "Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste" an der FU Berlin. Filmnotizen im Weblog new filmkritik, Filmgespräche in Jungle World und kolik.film. Buchpublikationen zuletzt: Film als Theorie. Bildforschung bei Harun Farocki und Jean-Luc Godard (2006) und Minutentexte. The Night of the Hunter (als Herausgeber gemeinsam mit Michael Baute, 2006). (Weitere Informationen über den Autor unter: www.volkerpantenburg.de)

Der Entschluss, Über einen Film exakt 100 Worte zu schreiben ist ebenso sinnvoll oder sinnlos wie der, einen Roman zu verfassen, in dem der Buchstabe "e" nicht vorkommt. In beiden und in vielen anderen Fällen spannt die kontingente Regel einen Rahmen auf, und dieser Rahmen schreibt mit am Text, der ohne ihn anders aussähe. Etwas über ein Jahr lang habe ich ueber jeden Film, den ich gesehen habe, einen 100-Worte-Text geschrieben. Eine Auswahl von 70 Texten ist in dieser Ausgabe von "flypaper" abgedruckt. Für mich sind es Gedächtnisstützen, aneignende Versuche, beiläufig-zentralen Leinwandeindrücken eine Form zu geben: Screen Tests. (Volker Pantenburg)