#4 Nicole Eisenman

Consciousness Razing

Köln 2008. 16,5 x 23,5 cm. 32 Seiten mit 19 farb. Abb., brosch. Preis 6,- Euro inkl. Versand (im Ausland 5,15 Euro plus Porto). Der Versand erfolgt ohne Vorkasse mit Rechnung.

Nicole Eisenman, geboren 1965 in Verdun, Frankreich, lebt in New York. Seit 1990 zahlreiche internationale Einzel- und Gruppenausstellungen u. a. in der Kunsthalle Zürich 2007; Le Plateau, Frac Ile-de-France, Paris 2007; Leo Koenig Inc., New York 2006; "Das Achte Feld", Museum Ludwig, Köln 2006; Galerie Barbara Weiss, Berlin 2005. (Weitere Informationen über die Autorin unter: www.leokoenig.com oder www.wikipedia.org)

"(Nicole Eisenman) sagt bescheiden über ihr eigenes Unternehmen: 'Ich habe mit Humor und Sex herumgespielt und das mit mangelhaftem technischen Können kombiniert.' (...) Sie behauptet, dass es noch im letzten Loch einen Spielverderber gibt, jemand, der gegen den Strich bürstet, der sich im Uhrzeigersinn um das Ganze herumbewegt, während alle anderen gegen den Uhrzeigersinn unterwegs sind. (...) Ihr Werk spielt das Performative gegen das einfach nur Materielle aus - Erscheinungsformen des Widerstreits zwischen dem sorgsam Zusammengepingelten und dem übel Zugerichteten. (...) Das Ideal gegen den Slapstick! Das Unerhörte gegen das Dämliche! Form gegen Leere! Ficker gegen Gefickte ..." (Amy Sillman)